Close

3 thought on “gratis geschichten von der offentlichen sexual domination

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Die Augenbinde wurde abgenommen und das Karusell zog an und ich musste schnellen Schrittes folgen um nicht umgerissen zu werden. Das Karusell drehte sich erst langsam wurde dann immer schneller und wieder langsam bis zum Schritt, dann begann der Steigerungslauf von Neuem. Es war schon wieder kalt, also musste es Winter sein, bereits mein 2ter Winter. Gefesselt sass ich da, ruhte mich aus und meine Gedanken schweiften ab Ich freute mich schon und konnte es eigentlich garnicht mehr erwarten bis es morgen wurde und ich zu der Herrin ins Studio durfte.

Ich stellte mir schon vor was alles passieren wird und nach dem ich mich dann doch noch mehrmals selbst befriedigte, schlief ich endlich ein. Ungeduldig wartetet ich, die Zeiger der Uhr schienen wie festgewachsen, die Sekunden dauerten Stunden. Ich glaube ich habe in dieser einen Stunde Wartezeit mindesten mal auf die Uhr gesehen. Erst machte Sie alle Riemen normal fest und ich lag noch mit einiger Bewegungsfreiheit auf der Gratis geschichten von der offentlichen sexual domination und dachte schon daran dass ich — wenn mir die Zeit lang wurde- ich ja ein keines Nickerchen machen kann.

Sie begann dann jeden Riemen einzeln nachzuziehen. Wenn Sie bemerkte, dass ich die Luft anhielt oder die Muskeln spannte, wartete Sie einfach etwas und sobald ich etwas nachliess zog sie den Riemen teen muschi mit sperma in fest.

Ich versuchte auszubrechen — doch die Fessel hielt mich unbarmherzig fest, ich schrie, doch die Maske erlaubte keine Schreie. Ich freute mich innerlich, das wird jetzt Herrin Kyle sein Aus den Augenwinkeln erkannte ich ein Kaminfeuer. Sie drehte meine Bank etwas und ich konnte nun auf das Feuer und auf die Kaminbank sehen. Nun war ich doch zu erstenmale ernsthaft besorgt. Ich bekam Panik und wollte protestieren doch es kam kein Laut unter der Maske hervor.

Ich weinte vor Angst, was wird hier noch alles weiteres mit mir passieren, sie hatte doch schon mein erstes Tabu den Strom ignoriert und nun das mit meiner Kleidung. So hatte ich mir den Besuch diesem Studio nicht vorgestellt, ich werde mal sehen was ich alles machen kann wenn ich hier erst mal raus bin. Du bist jetzt mein Sklave und das solange ich es will. Sie spielte mit der Nadel in der Warze und zog sie hin und her. Mit einme kurzen Ruck riss Sie die Nadel aus der Warze.

Ich frage mich ohnehin warum ich mich nicht schon lange getrennet habe. Sie verabscheut SM in jeder Form, weiss sie doch von meiner Vorliebe und wirft mir das auch bei jeder Gelegenheit vor. Trotzdem, blieb ich, aus —wie ich mir immer vorlog- Verantwortung, dabei war es wahrscheinlich nur die Bequemlichkeit. Wenn ich hier rauskomme, dann gehe ich nie mehr in ein Studio und will nichts mehr mit dieser Szene zu tun haben, schwor ich mir — wie ich aber gleich im Hintekopf merkte- nur halbherzig.

Herrin Patricia verschwand aus meinem Blickfeld. Als dies Panikwelle langsam abflaute sah ich schon wieder Herrin Patricia in meinem Blickfeld und sie hatte noch immer die Spritze in Ihren Hand.

Eine eigenartige; fast fatalistische Ruhe gratis geschichten von der offentlichen sexual domination in mir auf. Sie desinfekzierte meine Armbeuge, klopfte die Vene hervor und stach hinein, ruhig spritze sie den gesamten Inhalt der Spritze in meine Blutbahn.

Mein Kopf schmerzte wie bei einem schlimmen Kater. Ich rief, schrie und fluchte vor mich hin, doch weit und breit war nur Stille. Tief in meinem Innersten hatte ich immer noch gehofft, dass ich eben nur etwas Pech hatte, mich die Herrin Patricia eben nur ausrauben wollte und mich dann halt ohne Pass usw aussetzte damit ich nicht zur Polizei gehen konnte um sie anzuzeigen.

Ich war nur zu einem anderen Ort transportiert worden. Der Durst liess mich keinen klarenGedanken fassen, ich wollte nur noch trinken Keine Antwort, dann ein schallender Schlag auf meine Wange, noch einer auf die andere Wange.

Sie machte sich an meinen Gratis geschichten von der offentlichen sexual domination zu schaffen und als Sie fertig war merkte ich dass ich wieder sehen konnte. Sie war eine stattliche Erscheinung und das Ledertop und die Lederhose unterstrichen diesen Eindruck noch.

Sie drehte an meiner Liegestatt und ich wurde in eine mehr aufrechte Position gebracht. Drehte sich um und ging weg. Ich wollte schon Anfangen zu protestieren, doch die Ohrfeigen von vorhin und die Fesselung hinderten mich daran irgendetwas zu sagen was ich dann woh bereuen werde.

Das Licht war aus, es war dunkel und ich lag immer noch gefesselt auf der Liege. Die Herrin trug jetzt einen knielangen Latexrock und schwarze Lackstiefel sowie einen engen Latexbody. Ich hatte keine Wahl und schluckte, um nicht zu ersticken. Ich war anal schon immer sehr eng und empfindlich und nur der Gedanke so ein Ding in mir zu haben brachte mich schon in Gratis geschichten von der offentlichen sexual domination. Mein Gott wo bin ich da hin geraten und wie komme gratis geschichten von der offentlichen sexual domination hier wieder raus Erst als beide Sklavinnen wieder fest verschlossen waren kam die Herrin auf mich zu und setzte mir wieder die schwarzen Kontaktlinsen ein und es war wiedereinmal dunkel um mich.

Ich hatte nie auch nur die geringste Spur einer Chance mich zu befreien. Die Herrin entfernte mir nun wieder die Kontaktlinsen anal escort tjejer i strumpbyxor ich sah auf welch perfider Vorrichtung ich Stand:. Es war ein massiver Stuhl und das Seil das ich um meinen Hals hatte war an einem massiven Haken in der Decke verknotet. Diese Kleidung wirst du solange tragen bis ich entscheide ob du ein brauchbarer Sklave bist oder nicht.

Das Korsett war aus extrem dicken Leder und begann unter den Achseln liess aber beide Brustwarzen offen. Nun wurde mir die Henkersschlinge vom Hals genommen und das Lederhalsband des Kortsettes angelegt. Dieses Halsband war breit und fest und mit einer im Nackenbereich verstellbaren Stange am Korsett festgemacht. Nun konnte ich meinen Kopf nicht mehr senke sonder nur noch mit gerecktem Hals geradeaus sehen.

Ihre Hoheit stand vor mir und zeigte mir einen ca. Mein Verstand wurde dumpf, die Droge wirkte, mein Schliessmuskel entspannte sich und mit einem Ruck war der Dildo drinnen. Dort sah es aus wie in einem normalen Wohnzimmer mit Couch, Fernseher etc. September in Philadelphia angekommen und am Mit einen Schlag traf mich die gesamte Tragweite meiner Situation. Ich kann mit dir machen was immer ich will. Dich sogar einfach umbringen, denn du bist ja schon tot. Ich war einer Ohnmacht nahe so tief traf mich der Schock.

Sprachs und begann mich mit der Reitpeitsche systematisch und hart zu bearbeiten. Am Morgen wird er herausgenommen. Das Korsett wird abgemacht aber der Dildo nur kurz herausgenommen damit er sich entleeren kann. Dann kommt er wieder in die Strafkleidung und wird uns am Abend bedienen. Dancah wird er wieder blind und taub mit dem Dildo gratis geschichten von der offentlichen sexual domination dem Katherder im Gummisack eingeschlossen.

Dein kostenloses Blog bei myblog. Ewige Versklavung Achtung! Meta RSS-Feed. Aber bis gratis geschichten von der offentlichen sexual domination war noch lange hin. Knieend erwartete ich die Ankunft der Herrin —Mistress Patricia. Nur meine Augen konnte ich noch bewegen. Dann war wieder alles still um mich. Das gleiche Tat Sie auch ihre lesbische krankenschwester und patient gratis geschichten von der offentlichen sexual domination Taschen meiner Hose.

Der Schmerz explodierte in meinem Kopf. Das gleiche perfide Spiel begann nun an meiner linken Brustwarze. Doch das hier war etwas anderes, ich war nicht ausgesezt worden. Es waren schwarze Kontaktlinsen gewesen die mir die Sicht nahmen.

Um meinen Hals wurde eine dicke Schnur gelegt und leicht im Nacken angezogen. Die Herrin entfernte mir nun wieder die Kontaktlinsen und ich sah auf welch perfider Vorrichtung ich Stand: Es war ein massiver Stuhl und das Seil das ich um meinen Hals hatte war an einem massiven Haken in der Decke verknotet.

An einem der Beine des Stuhls war ebenfalls ein Seil befestigt. Ich sah wie der Fernseher anging und die Videoaufzeichnung abgespielt wurde. SM Geschichten powered by www.


© 2020
nackt ungeschnittenen » On the internet sex video clips for real sex enthusiasts  arhicve